Angebote zu "Chinas" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Sozialer Wohnungsbau in den Städten Chinas
39,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Sozialer Wohnungsbau in den Städten Chinas ab 39.5 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Sozialer Wohnungsbau in den Städten Chinas
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sozialer Wohnungsbau in den Städten Chinas ab 34.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Sozialer Wohnungsbau im städtischen Raum Chinas
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sozialer Wohnungsbau im städtischen Raum Chinas ab 48 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Sozialer Wohnungsbau in den Städten Chinas
39,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Sozialer Wohnungsbau in den Städten Chinas ab 39.5 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Sozialer Wohnungsbau im städtischen Raum Chinas
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sozialer Wohnungsbau im städtischen Raum Chinas ab 48 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Sozialer Wohnungsbau in den Städten Chinas
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sozialer Wohnungsbau in den Städten Chinas ab 34.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Shanghai im Wandel. Städtebauliche Probleme und...
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Regionalgeographie, Universität Duisburg-Essen, Veranstaltung: Seminar Wirtschaftsraum China, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Shanghai gilt vor allem aufgrund dessen als 'die Geburtsstätte des modernen Chinas' (Staiger 2002, S. 13), weil die Stadt heute, wie auch in der Vergangenheit, unter westlichem Einfluss stand. Die günstige geographische Lage Shanghais spielte und spielt weiterhin eine grosse Rolle für die Entwicklung der Stadt. Die Stadt wird moderner, grösser und immer bedeutender für China und seinen Welthandel. Der Städtebau in Shanghai vollzieht sich rasend schnell, die Stadt wächst zunehmend. Hochhäuser spriessen wie Pilze aus dem Boden, die Stadtgrenzen werden ständig erweitert (vgl. Schubert 2002, S. 222). Die städtebauliche Entwicklung Shanghais heute hängt zudem massgeblich von ihrer historischen Vergangenheit ab. Die heutige Bau- und Modernisierungswelle der Stadt hat mit strukturellen 'geerbten' Problemen der Stadt, welche sich beispielsweise aus den Bereichen Wohnungsbau, Infrastrukturausstattung und Umwelt ergeben, zu kämpfen. In dieser Hausarbeit soll erörtert werden, welche historischen Gegebenheiten Einfluss auf die heutige Entwicklung Shanghais haben, welche Probleme sich aus diesen entwickelten und wie versucht wird diese zu beheben. Weiterhin können aus der momentanen Situation der Stadt die Perspektiven für die Zukunft Shanghais abgeleitet werden. 'Shanghai wurde von der Regierung Chinas als die Stadt auserwählt, die im Sektor Wirtschaft, Handel und Finanzwesen nicht nur das grösste Zentrum Asiens nach der Überrundung von Hongkong werden sollte, sondern auch die Spitzenposition der Welt bis 2010 anstrebt' (Fritjof Voss 2002, S. 87). Die Stadt hat sich ein hohes Ziel gesetzt, welches mit rasender Geschwindigkeit erreicht werden soll. Nach einem kurzen Portrait Shangahais wird die

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Shanghai im Wandel - städtebauliche Probleme un...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Regionalgeographie, Universität Duisburg-Essen, Veranstaltung: Seminar Wirtschaftsraum China, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Shanghai gilt vor allem aufgrund dessen als 'die Geburtsstätte des modernen Chinas' (Staiger 2002, S. 13), weil die Stadt heute, wie auch in der Vergangenheit, unter westlichem Einfluss stand. Die günstige geographische Lage Shanghais spielte und spielt weiterhin eine grosse Rolle für die Entwicklung der Stadt. Die Stadt wird moderner, grösser und immer bedeutender für China und seinen Welthandel. Der Städtebau in Shanghai vollzieht sich rasend schnell, die Stadt wächst zunehmend. Hochhäuser spriessen wie Pilze aus dem Boden, die Stadtgrenzen werden ständig erweitert (vgl. Schubert 2002, S. 222). Die städtebauliche Entwicklung Shanghais heute hängt zudem massgeblich von ihrer historischen Vergangenheit ab. Die heutige Bau- und Modernisierungswelle der Stadt hat mit strukturellen 'geerbten' Problemen der Stadt, welche sich beispielsweise aus den Bereichen Wohnungsbau, Infrastrukturausstattung und Umwelt ergeben, zu kämpfen. In dieser Hausarbeit soll erörtert werden, welche historischen Gegebenheiten Einfluss auf die heutige Entwicklung Shanghais haben, welche Probleme sich aus diesen entwickelten und wie versucht wird diese zu beheben. Weiterhin können aus der momentanen Situation der Stadt die Perspektiven für die Zukunft Shanghais abgeleitet werden. 'Shanghai wurde von der Regierung Chinas als die Stadt auserwählt, die im Sektor Wirtschaft, Handel und Finanzwesen nicht nur das grösste Zentrum Asiens nach der Überrundung von Hongkong werden sollte, sondern auch die Spitzenposition der Welt bis 2010 anstrebt' (Fritjof Voss 2002, S. 87). Die Stadt hat sich ein hohes Ziel gesetzt, welches mit rasender Geschwindigkeit erreicht werden soll. Nach einem kurzen Portrait Shangahais wird die historische Entwicklung der Stadt und Stadtstruktur als Voraussetzung für heutige Probleme und Perspektiven beleuchtet. Die neue Wirtschaftszone Pudong dient im folgenden Abschnitt als Beispiel für die heutige Entwicklung Shanghais. Weiterhin werden städtebauliche Probleme und Perspektiven anhand der Faktoren Wohnungsbau, Infrastruktur und Umwelt dargestellt. Abschliessend wird ein aktuelles Beispiel für nachhaltigen Städtebau in Shanghai erleutert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Sozialer Wohnungsbau im städtischen Raum Chinas
57,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Thematik, die Stadtbevölkerung angemessen mit Wohnraum zu versorgen, stellt kontinuierlich Herausforderungen an die chinesische Regierung. Trotz der früheren Überzeugung, dass Wohnraum niemals zum Instrument der Ausbeutung im Zuge der Wohnungsreform in China wird, ist genau dieser Umstand eingetroffen. Die Stadtbevölkerung sieht sich seit der Privatisierung des einst staatlichen Mietwohnungsbestandes mit überteuerten Wohnungspreisen konfrontiert. Wie schwer die hohen Immobilienpreise die Bevölkerung belasten, gibt die diesjährigen Onlineumfrage unter dem Titel ¿Nationale zwei Konferenzen 2011 - Ich teile meine Wünsche dem Ministerpräsidenten mit¿ (2011 quanguo lianghui - wo xiang zongli shuo yuanwang) wieder. Die Mehrheit der Befragten (80.959 von 148.965 Stimmen) erhofft sich für das Jahr 2011 eine Regulierung und Kontrolle der Wohnungspreise. Zudem wünschten sich die befragten Personen, dass preiswerter Wohnraum geschaffen wird. Deshalb richtet die Regierung das Augenmerk darauf, 10 Millionen subventionierter Wohneinheiten 2011 und weitere 26 Millionen bis Ende 2015 bereitzustellen. In den nächsten fünf Jahren hat die öffentliche Hand die Aufgabe, parallel zum frei finanzierten Wohnungsmarkt, ein soziales Wohnraumförderungssystem für einkommensschwache Haushalte zu entwickeln. Anstelle eines kontinuierlichen Rückzuges des Staates aus der ¿Wohlfahrtspolitik¿, der bis zu Beginn des 21. Jahrhunderts zu verzeichnen war, kann nunmehr eine Rückkehr zur einstigen Wohnraumförderung beobachtet werden. Yu Jian ?? spricht in Anbetracht der Ereignisse von einer ¿zweimaligen Reform¿ (liangci geming) und ¿erneuten Reform der Reform, wiederholten Korrektur der Korrektur¿ (geming de zai geming, jiuzheng de zai jiuzheng). Während der Wohnungsreform wandelte die Regierung staatliche Mietwohnungen in frei finanzierte Wohnungen um und verfolgte die Entwicklung eines freien Wohnungsmarktes. In einem zweiten Schritt wählte die öffentliche Hand den sozialen Wohnungsbau als Reparaturbetrieb negativer wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entwicklung und verfolgt seitdem die Entwicklung sozialer Wohnraumförderung. Die Aktivitäten preiswerten Wohnraum zu schaffen, sind in den letzten zehn Jahren deshalb sehr vielschichtig und haben Pilotcharakter. Die Regierung stellt eine Bandbreite an Subventionsformen bereit, die an unterschiedliche Förderungstatbestände anknüpfen und für verschiedene Einkommensgruppen konzipiert sind. Das erste [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot